Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Das Kraftwerk Kaprun

Die Hohen Tauern Wasserkraftwerke im Kapruner Tal

Das Tauernkraftwerk wurde 1955 fertiggestellt und besteht aus der Oberstufe, der Hauptstufe und dem Kraftwerk Klammsee. Es wurde nach seiner Fertigstellung  10 Jahre nach dem Krieg zu einem Sinnbild für den Wiederaufbau Österreichs und sorgte für einen kontinuierlichen Aufschwung für den Ort Kaprun.

Das Kraftwerk Kaprun gehört zu den größten Wasserkraftwerken in Europa. Es besteht aus drei riesigen Stauseen mit mehr als 100 Meter hohen Staumauern. In den Hochgebirgsstauseen wird größtenteils das Schmelzwasser des Großglockner Pasterzengletscher gesammelt und mit Hilfe der Wasserkraft zu Strom umgewandelt.

Die ersten Pläne für ein Kraftwerk in dieser Größe in den Hohen Tauern gab es bereits 1928. Doch durch die Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren wurden die Pläne wieder verworfen. Erst 1938 nahmen die Nationalsozialisten diese wieder auf und begannen mit dem Bau der Anlage.

Der Baubeginn des Kraftwerks

1938 ordnete Hermann Göring den Bau des Kraftwerks an. Das Gelände wurde vermessen und die eigentliche Arbeit begann 1938/39. Da man noch keine vergleichbaren Projekte als Vorlage hatte und die Erfahrungswerte sehr gering waren, gestaltete sich die Planung schwierig. Auch die nötigen Maschinen und erfahrene Ingenieure waren Mangelware.

Für den Bau während des zweiten Weltkrieges schufteten tausende von Arbeitern, wobei die meisten von Ihnen jüdische Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene waren. Diese waren für den hochalpinen Einsatz unzureichend ausgerüstet und unterernährt. So kam es zu zahlreichen Verletzten und auch zu Todesfällen.

Zusätzlich sorgten Materialmangel, unzureichende Maschinen und Versorgungsengpässe für ein langsames vorankommen der Arbeiten.

Trotz aller Hindernisse wurde 1944 das Kraftwerk in Betrieb genommen. Auch wenn die Staumauer nur 10 Meter hoch war und das Kraftwerk nur eine geringe Leistung erbrachte.

2003 verarbeitete Elfriede Jelinek das Thema der Zwangsarbeit in ihrem Theaterstück "Das Werk" und zeigte das Leiden der jüdischen Zwangsarbeiter und das Verdrängen dieser Tatsache in der Nachkriegszeit auf.

Ein Symbol des Wiederaufbaus

Der Bau des Kraftwerks wurde bald nach Kriegsende mit großzügiger Unterstützung durch den Marshall-Plan erneut begonnen. Da es nur noch wenige unzureichende Pläne des vorhanden Baus gab, wurde das erste Konzept des Kraftwerks abgeändert und verbessert.

So wurde 1947 der Bau des Kraftwerks Kaprun wieder aufgenommen. Schon damals war allen Beteiligten klar, das dieser Bau einen ungemeinen Wert für den Wiederaufbau von Österreich haben wird. So kamen Tausende Arbeiter aus allen Bereichen nach Kaprun weil die gute Bezahlung lockte. Es wurden Straßen und Lawinentunnel gebaut und schließlich wurde das gigantische Projekt 1955 vollendet.

2011 wurde zusätzlich zum Limberg I das unterirdische Pumpspeicherkraftwerk Limberg II fertig gestellt und unterstütz seitdem das Kraftwerk Kaprun.

Seit dem wird der Wasserreichtum in Kaprun für den Menschen ideal genutzt. Und es galt lange als technisches Meisterwerk und stand als ein Symbol des Wiederaufbaus nach dem zweiten Weltkrieg. Es war von dem Mythos Kaprun die Rede, denn man hatte die Natur und die Hohen Tauern bezwungen und in die Schranken gewiesen.

Heute wird das Kraftwerk mit seinen riesigen Staumauern eher mit Skepsis betrachtet und als ein massiver Eingriff in die Natur und deren Landschaft empfunden. Es tritt immer mehr in den Hintergrund und die atemberaubende Umgebung der Hohen Tauern erhält wieder die nötige Aufmerksamkeit. Denn es ist heute nicht mehr erstrebenswert über die Natur zu siegen.

Fakten und Zahlen zum Kraftwerk

Das Kraftwerk Kaprun ist ein Speicherkraftwerk und hat die Möglichkeit des Pumpbetriebes. Es erzeugt mit Hilfe von Wasserkraft Strom und deckt 10% der Verbrauchsspitzenzeiten des österreichischen Strombedarfs.

Das Kraftwerk ist eine Kraftwerksgruppe und besteht aus der Oberstufe mit dem Stausee Margaritze und dem Stausee Mooserboden mit den beiden Krafthäusern Limberg I und II.
Die Hauptstufe enthält den Stausee Wasserfallboden der als Unterbecken der beiden Oberstufen Kraftwerke Limberg I und II dient.
Den Abschluss bildet der Klammsee Kaprun der für die Eigenbedarfsversorgung zuständig ist.

Neu auf kaprun.co

  • Ferienwohnungen Mengg

    Ferienwohnung in Kaprun

    Ferienwohnungen in atemberaubender Umgebung des feinen Örtchen Kaprun mit knapp 3000 Einwohnern. Perfekt für Familien und Freunde die viel Aktion brauchen aber auch Ruhesuchende kommen hier voll auf ihre Kosten.
  • Haus Faninger

    Ferienwohnung in Kaprun

    Sie suchen eine Ferienwohnung in Kaprun? Dann sind Sie bei uns im Haus Faninger genau richtig! Erleben Sie einen Urlaub inmitten der wunderschönen Ferienregion Zell am See -Kaprun.
  • Appartement Bergfried

    Ferienwohnung in Kaprun

    Verbringen Sie Ihren Urlaub in der wunderschönen Ferienregion Zell am See und Kaprun. Das Appartement Bergfried bietet Ihnen 5 moderne und geräumige Ferienwohnungen an und das tolle daran: Die Ferienwohnungen liegen direkt an der Talabfahrt der Maiskogelbahn. Und das Beste: Die neue K-ONNECTION Kaprun - Maiskogel – Kitzsteinhorn. Mit der neuen hochmodernen Dreiseilumlaufbahn, 3K K-onnection, vom Dorf Kaprun mit der neuen Seilbahnen auf den Maiskogel und von dort auf den Langwiedboden ins Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn. Der Ort Kaprun mit den Familienberg Maiskogel und das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn sind nun zu einer faszinierenden Einheit verbunden. Schneesicherheit von Oktober bis in den Frühling und vielfältigste neue Angebote – unschätzbare Vorteile für Zell am See-Kaprun und unsere Gäste.
  • Oberaigenhof

    Bauernhof in Kaprun

    Verbringen Sie die schönsten Tage im Jahr bei uns im Bauernhaus Oberaigenhof in Kaprun. Unser Haus befindet sich in idyllischer und sonniger Lage mit traumhaften Blick auf den Zeller See. Wir verfügen über 3 Ferienwohnungen für bis zu zehn Personen.
  • Hotel Pension Rieder in Kaprun

    Hotel in Kaprun

    Machen Sie Urlaub in unserem gemütlichen Hotel Rieder mitten in Kaprun. Unser kleines aber feines Haus liegt sehr zentral in Kaprun. Der Tauernradweg führt direkt an unserem Hotel vorbei und ladet zu netten Radtouren im Salzburger Land ein.
  • Familienbauernhof Hanslhof-Pension Oberschneider

    Bauernhof in Kaprun

    Familien aufgepasst: Der Ferienhof Oberschneider liegt in ruhiger Lage in der wunderschönen Urlaubsregion Kaprun. Hier übernachten Sie in geräumigen und gemütlichen Zimmern und Ferienwohnungen direkt am Bauernhof Oberschneider. Nutzen Sie die Reitmöglichkeiten auf unseren Hof! Unsere Pferde und anderen Hof Tiere freuen sich schon auf Ihren Besuch.
  • Ferienwohnung

    Ferienwohnung in Zell am See

    Die „Kitzview Terrace - Ski and Golf Suites“ ist eine luxioröse Ferienwohnung mit zwei seperaten Schlafzimmern und bietet Platz für 4 Personen. Die Ferienwohnung liegt direkt am Golfplatz Zell am See-Kaprun. Kostenloses High-speed WLAN machen den Aufenthalt in der Ferienwohnung perfekt. Vor allem die 68m² große Terasse, die zur Ferienwohnung gehört, bietet einen der besten Ausblicke im Salzburger Land. Man schaut direkt auf den Kitzsteinhorn, ein Gletscher in Österreich, natürlich das ganze Jahr mit Schnee bedeckt.
  • Grossglockner Chalets

    Chalet in Zell am See

    Unsere bezaubernden Grossglockner Chalets liegen im sonnigsten Ortsteil von Zell am See. Hier finden Sie Ruhe, Bergpanorama, Sauna und die Nähe zur Bergbahn. Die Anlage besteht aus 2 Chalets für je 10 Personen. Diese beiden Chalets können intern auch verbunden werden. Das dritte benachbarte Chalet verfügt über 8 Betten. Ob im Sommerurlaub oder im Winterurlaub, unsere grosszügig gestalteten Grossglockner - Chalets sind mit einer eigenen Zirbensauna ausgestattet die nach einem Skitag auf der Schmittenhöhe Wunder bewirken kann.

    Für Vermieter von Unterkünften

    Sie vermieten eine Ferienwohnung oder besitzen ein Hotel in Kaprun? Dann inserieren Sie Ihre Unterkunft auf kaprun.co für mehr Buchungen!

    Weitere Informationen finden Sie hier.