Die Hochgebirgsstauseen Kaprun

Grandiose Bergwelt trifft geschichtsträchtige Technik

Die imposanten Hochgebirgsstauseen Mooserboden und Wasserfallboden schmiegen sich wie selbstverständlich in die atemberaubende Gebirgskulisse der Hohen Tauern. Ob es sich hier um ein technisches Meisterwerk mit Mythos Charakter handelt oder um einen akuten Eingriff in die wundervolle Natur der Hohen Tauern, kann jeder für sich selbst entscheiden.

Die Hochgebirgsstauseen die einen großen Teil des Kraftwerks Kaprun bilden und die wundervolle Landschaft der Hohen Tauern sollten sie sich nicht entgehen lassen.

Neben einem atemberaubenden Panorama und vielen unvergesslichen Eindrücken bieten die Stauseen in ihrer Umgebung auch wunderbare Wanderwege zum erkunden.

Technisch Interessierte können das Innere der Staumauer bei einer Staumauerführung entdecken oder ihr Wissen in der Erlebniswelt Strom und Eis erweitern.

Schlendern sie auf der gigantischen Staumauer des Mooserboden entlang oder erleben sie die beeindruckende Natur und Pflanzenwelt dieser geschützten Bergwelt auf dem Kräuterlehrpfad.

Schon die Anfahrt ist ein Erlebnis

Beim Alpenhaus Kesselfall stellen sie ihr Auto im Parkhaus ab und lassen sich von einem Shuttle-Bus zum größten Schrägaufzug Europas bringen. Dieser Aufzug ist ein Highlight der Anreise und war zu Bauzeiten des Kraftwerks die einzige Möglichkeit Personen, Maschinen und Baumaterialien ins Hochgebirge zu bringen.

Schon auf dem Weg dorthin ist die beeindruckende 120 Meter hohe Limberg Staumauer und das besondere Bergpanorama der Hohen Tauern zu erkennen.

Mit dem Schrägaufzug fahren Sie 431 Höhenmeter hinauf und steigen oben wieder in einen Bus, der Sie weiter zum Mooserboden Stausee auf 2036 Meter bringt. Hierbei fahren sie am Wasserfallboden Stausee komplett entlang und haben erste Eindrücke dieser besonderen alpinen Gebirgswelt.

Höhepunkte des Tauernkraftwerkes Kaprun

Schon allein die beeindruckende Landschaft und die menschliche Leistung dieses gigantischen Bauwerks ist ein Höhepunkt. Darüber hinaus können sie noch einiges mehr entdecken.

Erlebniswelt Strom und Eis

Die Erlebniswelt ist in zwei Ausstellungen unterteilt und befindet sich zwischen der Mooser- und Drossensperre des Mooserboden Stausees.

In der Erlebniswelt Tauernstrom erfahren sie die Geschichte des Tauernkraftwerks bis zu seiner Fertigstellung 1955. Wie dieses Bauwerk zum Mythos Kaprun geworden ist und welche Bedeutungen es für Österreich hatte.

Die Erlebniswelt Gletschereis klärt sie über die ruhig wirkende, eisige Naturerscheinung auf und bietet Informationen über das Zusammenspiel von Gletscherwasser und Wasserkraft zur Stromgewinnung.

Die Ausstellungen haben von  Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet und sind kostenlos.

Der Tobi-Turbi-Kinderpfad

Gemeinsam mit Tobias Turbine können Kinder die Natur und Technik der Hochgebirgsstauseen erleben. Sechs große Holzfiguren des Tobi Turbi begleiten den Kinderpfad und laden zum Rätseln ein.

Auf dem 30 minütigen Pfad entdecken Sie sechs Stationen, wo Tobi Turbi den Kindern Fragen rund um Natur und Technik stellt. Das zugehörige Begleitheft bekommen sie an der Kassa Kesselfall im Tal. Es ist in Englisch und Deutsch vorhanden und ist in einer Familienkarte enthalten.

Die richtig angekreuzte Antwortkarte geben sie dann im Kiosk der Erlebniswelten ab und es gibt eine kleine Überraschung.

Der Pfad ist leicht zu begehen und bietet auch einem Kinderwagen problemlos Platz.

Der Kräuterpfad der Hohen Tauern

Der Pfad führt sie vom Bergrestaurant Mooserboden zur Fürthermoaralm. Er dauert 45 Minuten und beinhaltet 237 Höhenmeter, so ist er für die ganze Familie ideal geeignet. Gutes Schuhwerk ist trotzdem zu empfehlen.

Auf dem Weg lernen sie wissenswertes über Kräuter und die wunderbare Natur und Pflanzenwelt der Hohen Tauern.

Auf der Fürthermoaralm können sie bei einer gemütlichen Jause die Bergwelt genießen und entspannen.

Staumauerführung ins Innere der Moosersperre

Ein besonderes Highlight ist die Erkundung des Inneren der Moosersperre, die sich mit 107 Meter Höhe und 494 Meter Länge zwischen die Felsen biegt.

Sie werden von fachkundigen Mitarbeitern über alle Details zur Sperre und des Kraftwerks informiert und erfahren mehr über die Stromgewinnung mit Wasserkraft in diesem Ausmaß.

Alle weiteren Informationen und Preise erhalten sie beim VERBUND Tourismus GmbH.

Hochgebirgsstauseen Kaprun
VERBUND Tourismus GmbH
Kesselfallstraße Nr. 1
5710 Kaprun
Tel. +43 5 0313-23201


Lassen Sie sich von diesem einmaligen Spektakel zwischen Natur und Technik verzaubern und finden Sie ihre Meinung zu technischen Errungenschaften und einer besonderen Hochgebirgswelt des besonderen Gletschergebiets.